Die Wahrung Ihres persönlichen Datenschutzes und ein Höchstmaß an Sorgfalt und Vertraulichkeit mit Ihren Daten haben bei uns oberste Priorität. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Electronic Fellows GmbH

Vertreten durch die Geschäftsführer:
Florian Herborn
Nils Minor
Samuel Leisering

Äppelallee 27
D-65203 Wiesbaden
Email: info@electronic-fellows.de
Telefon: +49 (0)611 949 170 40

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Wenn Sie Interesse an unseren Dienstleistungen haben erheben wir in der Regel die folgenden Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • ggf. Kontodaten,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für die Erfüllung des Vertrages notwendig sind

In Einzelfällen verarbeiten wir personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, wenn diese für unsere Dienstleistung notwendig sind. Die Daten gewinnen wir zulässigerweise u.a. aus Handels- und Vereinsregistern. Ebenso werden uns personenbezogene Daten unter Umständen auch von sonstigen Dritten, wie Beispielsweise Auskunfteien, übermittelt. Die Erhebung dieser Daten erfolgt, zur Korrespondenz mit Ihnen; zur Vertragserfüllung; zur Rechnungsstellung; zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen oder auszuführen. Soweit Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung i.S.d. Art. 6 I 1 lit. a DSGVO gegeben. Erfolgt die Datenverarbeitung auf Ihre Anfrage hin, ist sie nach Art. 6 I 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Auftrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertrag oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Soweit erforderlich verarbeiten wir Daten zudem über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus gemäß Art. 6 I 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele hierfür sind die Gewährleistung der IT-Sicherheit durch Übertragungsprotokolle sowie die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) maximal 10 Jahre gespeichert, es sei denn, Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. I 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Bearbeitung der oben genannten Zwecke benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO und andere Dienstleister können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Eine Weitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens erfolgt ausschließlich, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, Sie in eine Weitergabe eingewilligt haben oder wir anderweitig zu einer Weitergabe befugt oder verpflichtet sind. Dies ist insbesondere dann der Fall wenn eine Weitergabe Ihrer Daten nach Art. 6 I 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Auftrages zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Hierzu gehört die Weitergabe an Produktionspartner oder Lieferunternehmen sowie unter Umständen öffentliche Behörden. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 III DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 I 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@electronic-fellows.de.